ORCA Software GmbH

Neuerungen in ORCA AVA und AUSSCHREIBEN.DE

Diesen Artikel teilen:

orca-ava-schnittstellen-alle-01-01

Erweiterter Texteditor

In ORCA AVA 22 sorgen zahlreiche Innovationen für bessere Übersicht und optimalen Workflow bei steigendem Leistungsumfang. Der Texteditor in ORCA AVA 22 wurde funktional nochmals erweitert und zur besseren Übersicht neu strukturiert. Grundsätzlich bietet er die aus gängigen Windows-Texteditoren bekannten Funktionen zur individuellen Textgestaltung. Je nach Anwendungsbereich wurden einzelne Funktionen individuell angepasst und aufgabenspezifische Funktionen ergänzt. Während z.B. bei einem Positionstext in einem Leistungsverzeichnis die GAEB-Regeln im Vordergrund stehen, liegen bei der Gestaltung von Dokumenten ganz andere Maßstäbe zugrunde. Dementsprechend wurden die Texteditor-Funktionen auf dem jeweiligen Ribbon gruppiert. In den Dokumenten können nun noch mehr Variablen aus unterschiedlichen Projekttabellen verwendet werden, was den Schriftverkehr wesentlich vereinfacht.

Optimale Transparenz durch 3D-Visualisierung

In ORCA AVA 22 bietet die IFC Mengenübernahme 2.0 einen optimierten Workflow und mehr Überblick. Die 3D-Visualisierung zeigt das Projekt als grafisches dreidimensionales Konstruktionsmodell, das die räumliche Zuordnung und Orientierung erleichtert. Es kann vergrößert, verkleinert und in jede beliebige Lage gedreht und gekippt werden. Zusätzliche Optionen zur individuellen Darstellung erlauben die Betrachtung aus allen Perspektiven. Einzelne Bauteilgruppen können ein- bzw. ausgeblendet werden, was in komplexen Modellen für optimale Transparenz sorgt. Die 3D-Visualisierung ist mit den Sichten verknüpft, so dass eine Markierung im Modell schnell und einfach zum zugehörigen Eintrag führt. Auch der umgekehrte Weg ist möglich: Markierte Einträge können durch farbliches Hervorheben oder Heranzoomen im Modell lokalisiert werden.

orca-ava-22_langtext-editor

Für die Ausschreibung aufbereitete Sichten

In hierarchischen Baumstrukturen, den sogenannten Sichten, sind die IFC-Daten nach unterschiedlichen Ordnungskriterien sortiert. Sie ermöglichen übersichtliches Navigieren und erleichtern den Zugriff auf die enthaltenen Bauteile. Die Sicht Raumgeometrie ist eine räumlich-/geschoss-orientierte Darstellung mit allen raumgeometrischen Maßen wie Fläche, Umfang, Höhe und Volumen. Alle im Projekt enthaltenen Fenster- und Türtypen können in einer eigenen Sicht gelistet werden. In einer weiteren Sicht werden alle Bauteile entsprechend der IFC-Systematik gruppiert, z.B. Balken, Fundamente oder Treppen. In allen Sichten können die Anzeigen individuell konfiguriert werden, um die aktuell benötigten Daten in den Fokus zu stellen.

orca-ava-22-3d-raumgeometrie

Über 930.000 kostenlose Ausschreibungstexte

Für effizientes Arbeiten bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen sorgt die Anbindung an AUSSCHREIBEN.DE, einem weiteren Angebot der ORCA Software GmbH. Die hier veröffentlichten Gratis-Ausschreibungstexte von über 550 Bauproduktherstellern stehen in allen relevanten Datenformaten zum Download bereit und können in ORCA AVA und zahlreiche andere AVA-Anwendungen direkt per Drag&Drop übernommen werden. Übersichtliche Gruppierungen und eine starke Suche führen sicher durch die Datenvielfalt.

Halle:  C3 Stand:     616

ORCA Software GmbH

Georg-Wiesböck-Ring 9

83115 Neubeuern

Tel.: +49 8035 9637-0

Fax: +49 8035 9637-11

info@orca-software.com

www.orca-software.com

www.ausschreiben.de

Autor: Roswitha Schneider-Sorger

orca_software_sz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.