Technik: Produkte

Neues für Schallschutz und Akustik

Diesen Artikel teilen:

52-53_Artikel_Produkte_1aFeinste Gewebe, starke Platten, farbige Absorber, lärmschluckende Wand.

Multifunktionale Deckenplatten
Die aus Holz hergestellten Deckenelemente „silence12“ des Schweizer Unternehmens Lignatur sollen mit einer maximalen Brandschutzklasse REI 90 höchste Anforderungen an den Brandschutz mit Schallschutz und Akustik in 52-53_Artikel_Produkte_1beinem Produkt vereinen. Integrierte Tiefton-Tilger dämpfen Körperschallschwingungen im Tieftonbereich und minimieren so die Übertragung von Gehgeräuschen ohne zusätzliche Unterdecke. Für eine optimale Schallabsorption und optimale Nachhallzeiten erhält die Unterseite bereits im Werk eine dynamische Perforation. Diese fungiert als Absorber und ermöglicht gemessene Schallabsorptionsgrade von bis zu 0,9. Außerdem sind in die auf Maß gefertigten Elemente bei Anlieferung auf der Baustelle sämtliche Wärme- und Fugendämmungen, Luftdichtungsbänder sowie vorbereitete Auswechslungen, Durchbrüche und Installationskanäle integriert. www.lignatur.ch 

52-53_Artikel_Produkte_2Leistungsfähige Lärmschutzwand
Die MPA Dresden erhielt von der Technologieförderung des Bundes den Auftrag, eine Lärmschutzwand für die Deutsche Bahn zu entwickeln, da die bisher eingesetzten Wände nicht den gewünschten Schallschutz erbrachten. Außerdem traten vor allem an den Hochgeschwindigkeitsstrecken massive Schäden auf. Jetzt hat die MPA Dresden „Noisephalanx“ vorgestellt – eine modulare Lärmschutzwand, bei der spezielle stranggepresste Aluminiumprofile mit einem Absorber gefüllt und vorderseitig entweder mit Lochblech oder mit Streckmetall versehen werden. Die Entwicklung enthält auch eine völlig neuartige EPDM-(Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk-)Lagerung des Paneels im Pfosten. Die Lagerung hat in einem dynamischen Großversuch fünf Millionen Lastwechsel ohne erkennbare Schäden absolviert. Das entspricht der Menge von Zugpassagen mit 300 km/h, die im Laufe von 50 Jahren möglich wären. Während dieser langen prognostizierten Lebensdauer ist die Lärmschutzwand nahezu wartungsfrei. Die MPA Dresden GmbH fungiert hier als Lizenzgeber. www.noise-phalanx.de 

52-53_Artikel_Produkte_3Schallschluckende Metallgewebe
Die Metallgewebedecken „Silentmesh“ der Gebr. Kufferath AG (GKD) verbinden Ästhetik mit akustischem Komfort. Wahlweise mit hochwirksamer Schallabsorptionsmatte oder Akustikvlies ausgestattet, reduzieren die mit Edelstahl- oder Aluminiumgewebe erhältlichen Platten den Nachhall und verbessern die Sprachverständlichkeit. Der Gewebetyp „Atlantic Glow“ optimiert darüber hinaus die Ausleuchtung in Büros. Die zusammen mit dem Lichtplanungsbüro Bartenbach entwickelte Lösung lenkt das von den Sonnenschutzlamellen an die Decke reflektierte Licht weiter und schafft so tageslichtdurchflutete Räume. Durch seine außergewöhnliche Optik – silbrig glänzend oder in sanften Champagnertönen eloxiert – verleiht das Gewebe jedem Raum zudem eine unverwechselbare Identität. www.gkd.de 

52-53_Artikel_Produkte_4Attraktive Wandabsorber
Aufgrund der Vielfalt an Formen, Formaten und Oberflächen lassen sich Wände mit „Akusto One“ von Ecophon ganz unterschiedlich dekorieren. Diese Flexibilität wird zusätzlich durch drei mögliche Befestigungsarten erhöht. Die Profil-Lösung empfiehlt sich, wenn mehrere der rahmenlosen Elemente auf gleicher Höhe montiert werden sollen. Bei der Punktbefestigung wird ein optisch ansprechender Metallstift durch das Material geführt und arretiert. Alternativ sind Wandhaken zum Einklicken verfügbar. Die Absorber bestehen aus Glaswolle, für die recyceltes Glas und statt Formaldehyd ein pflanzenbasiertes Bindemittel eingesetzt wird. www.ecophon.de

Schreibe einen Kommentar