Technik: Produkte

3-D-Fassaden, Boden-Tattoos, ­Tageslichtspot

Diesen Artikel teilen:

50_Artikel_2Neuheiten von der Messe für Holzbau und Ausbau, Dach und Wand, der Dach+Holz International in Stuttgart


Holzfassaden in 3-D-Optik
Dezent oder lebendig: Der auf Vollholzprofile spezialisierte Hersteller Mocopinus hat ein vertikal verlegbares und kombinierstarkes Fassadensystem kreiert. Die Grundlage bilden die in zwei Stärken und drei Formen verfügbaren Vollholzprofile „R3D“. Je nachdem, ob die Profile eher zufällig oder systematisch angeordnet werden, entsteht ein gleichmäßiges oder dynamisches Erscheinungsbild. Die Vielfalt möglicher Varianten erlaubt ein breites Spektrum an Gestaltungen. Die Profile verfügen über eine Nut- und -Feder-Verbindung, sind einfach zu verlegen und die Befestigungspunkte an der Fassadenkonstruktion bleiben unsichtbar. Der Hersteller verwendet ausschließlich Sibirische Lärche, die von Natur aus besonders widerstandsfähig und formstabil ist. Die Profile sind in zwei Ausführungen erhältlich – naturbelassen oder endbehandelt mit einer Vergrauungslasur www.mocopinus.com

 


Akzente durch 
Boden-Tattoos50_Artikel_
Der Anbieter von Flüssigkunststoffen Triflex hat seine „Creative Design“-Oberflächenversiegelung für Flächen im Außenbereich um „FloorTattoos“ ergänzt. Es handelt sich dabei um Schablonenfolien, die auf den Boden geklebt und mit Farbe versehen werden. Nach dem Abziehen der Folie wird das Motiv sichtbar. Ob Blätter, Tiere, Quadrate oder richtungsweisende Symbole – geordnet nach den Themengebieten Natur, Ornament, Geometrie und Funktion steht eine breite Auswahl unterschiedlichster Bilder und Dekore zur Verfügung. Aufgrund der kurzen Aushärtungszeit ist die Fläche zudem schnell wieder begehbar. Die Applikation ist pflegeleicht, frostsicher und mithilfe von Einstreuungen auch rutschhemmend. www.triflex.de 

50_Artikel_3Tageslichtspot für dunkle Räume
Der „Lightube“ von Essertec lässt Tageslicht bis zwölf Meter tief ins Gebäude. Ein Einsatz empfiehlt sich daher für fensterlose Räume wie innen liegende Badezimmer sowie beispielsweise für dunkle Flure in Bürogebäuden oder große Sport- und Industriehallen. Das System besteht aus vier Komponenten: Lichtkuppel, Tageslichtrohr, Kniegelenk und Streuscheibe. Die Lichtreflexion im Inneren beträgt 98 Prozent. Der Lightube ist mit 25, 33 und 53 Zentimetern Durchmesser und in drei verschiedenen Diffusor-Ausführungen erhältlich. Für die Installation über Dach werden fünf Aufsatzkränze für unterschiedliche Anforderungen angeboten. www.essertec.de 

Dachfenster inklusive Hitzeschutz50_Artikel_4
Velux bringt erstmals Dachfenster mit elektrochromer Verglasung auf den Markt. Die elektronische Tönung der Scheiben lässt sich per Knopfdruck aktivieren und den Lichtverhältnissen anpassen. Möglich sind vier Abdunkelungsstufen. Bei der Stufe „klar“ liegt der Gesamtenergie-Durchlassgrad nach DIN EN 410 bei g = 0,4. Bei „dunkel“ beträgt der g-Wert 0,04, was etwa dem Hitzeschutz eines Rollladens entspricht dennoch bleibt den Bewohnern von Dachgeschossen die Aussicht nach draußen erhalten. Aktuell wird die Verglasung serienmäßig für drei Größen der Kunststoff- und Holzfenster angeboten. Je nach Größe variiert der Aufpreis zwischen 600 und 800 Euro. Die Verkabelung ist vormontiert, Schalter und Elektroanschlussprodukte sind im Lieferumfang enthalten. Für die Energieversorgung genügt eine normale Steckdose. www.velux.de 

50_Artikel_5Attraktive Entwässerung befahrbarer Flächen
Mit der neuen „Gemini Magna“ von Richard Brink, die das ­elegante Design der Gemini-Roste aufgreift, können Höfe, Einfahrten oder Plätze ansprechend und zuverlässig entwässert werden. Die Schwerlastrinne für Verkehrsflächen setzt sich aus einer Steinschale und dem wahlweise in drei Millimeter dickem Edelstahl oder feuerverzinktem Stahl erhältlichen Rinnenkörper zusammen. Dieser fasst die Schale komplett ein und bildet mit deren Wandung den Doppelschlitz. Steinschale und Rinne werden durch Schrauben verbunden. Die Steinschale kann mit üblichen Flächenbelagsmaterialien bis 80 Millimeter Höhe belegt werden. Neben den Standardmaßen sind auch objektspezifische Lösungen realisierbar. Aufgrund der Ausstattung mit Betonankern kann das Entwässerungs-System auch sicher in Fundamente eingebunden werden. www.richard-brink.de 

Steildach-Dämmung aufgestockt50_Artikel_6
Mit der Aufsparrendämmplatte „ASP 32 PLUS“ hat Ursa sein Dämmstoff-Sortiment für das Steildach komplettiert. In Kombination mit der Unter- und Zwischensparren-Dämmung ist nun ein vollständiges System verfügbar, das höchste energetische Anforderungen erfüllt. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,032 W/(m∙K) bietet die Platte den besten Wert, der bei Mineralwolle möglich ist. Aufgrund der diffusionsoffenen Materialeigenschaft ist auch der Feuchtetransport von innen nach außen sichergestellt. Der umlaufende Stufenfalz ermöglicht die fugenlose Verlegung und die aufkaschierte Unterdeckbahn sorgt mit ihren Überlappungen und integrierten Selbstklebestreifen für eine flächendeckende Herstellung der Regensicherheit. www.ursa.de 

50_Artikel_7Angebot aufgestockt
Saint Gobain Isover hat sein Portfolio an Steildachdämmungen um ein Aufsparren-Dämmsystem mit Holzweichfaserplatten erweitert. Die „Integra AP HWF Top”-Platten werden in Dicken von 22 bis 120 Millimeter angeboten, die Rohdichte beträgt 180 kg/m3 und sie sind in die Wärmeleitfähigkeitsstufe WLS 046 eingeordnet. Ihre spezielle Kantenausbildung mit abgerundeter Nut und Feder sorgt für hohe Passgenauigkeit; auch ein ungewolltes Verschieben der Platten nach der Verlegung wird deutlich unwahrscheinlicher. Die Herstellung erfolgt im Trockenverfahren mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. In Kombination mit der Zwischensparrendämmung „Integra ZSF-032“ und dem Luftdichtheits- und Feuchteschutzsystem „Vario“ ist mit dem Produkt eine dämmtechnische Gesamtlösung für das Steildach verfügbar. www.isover.de

Dachbegrünung leicht gemacht50_Artikel_8

Knauf Insulation hat mit „Urbanscape“ ein besonders leichtes, schnell und einfach verlegbares sowie vorbegrüntes System einer extensiven Dachbegrünung vorgestellt. Das System besteht aus einer optionalen Wurzelschutzschicht, einer Dränage mit oder ohne Wasserspeicherung, einer patentierten Mineralwolle-Wachstumsmatte und einer bewachsenen Vegetationsschicht. Die Verlegung kann auf nahezu allen Flachdachkonstruktionen mit einer Neigung unter 20 Grad erfolgen, wobei die Arbeiten im Vergleich zu konventionellen Dachbegrünungen um etwa 30 Prozent schneller erledigt sein sollen. Den zentralen Bestandteil von Urbanscape bildet die Wachstumsmatte, die aus Steinwolle ohne Bindemittelzusatz hergestellt wird. Ihre leichte und offene Struktur fördert eine umfangreiche Wurzelverteilung und dadurch ein gutes Pflanzenwachstum. Im trockenen Zustand wiegt das System 15 bis 20 Kilogramm pro Quadratmeter, vollständig gesättigt sind es 40 bis 70 Kilogramm pro Quadratmeter. www.knaufinsulation.de 

50_Artikel_9Hinterlüftete Putz-Fassade
Der diffusionsoffene Aufbau der vorgehängten hinterlüfteten Fassade (VHF) von Inthermo bietet aufgrund der bauphysikalischen Vorteile der Konstruktion und der umweltfreundlichen Baustoffe eine Alternative zu Wärmedämmverbund-Systemen, denn das Komplett-System eignet sich für den Holz- und den Mauerwerksbau. Für die „Inthermo VHF“ wurden eigens eine neue Holzweichfaser-Dämmplatte und eine ebenfalls neue Putzträgerplatte aus Blähglasgranulat entwickelt. Aufgrund der wasserdampfdurchlässigen und wasserabweisenden Eigenschaften des Dämmstoffs ist bei systemkonformer Verwendung keine zusätzliche Folienbahn erforderlich. Vorteile der Putzträgerplatte sind der einfache Zuschnitt mit einem Cuttermesser und eine hohe Festigkeit trotz des geringen Gewichtes. www.inthermo.de 

PV-Anlagen leicht und sicher installiert50_Artikel_10
Bauder hat eine Unterkonstruktion für PV-Anlagen auf den Markt gebracht, die durchdringungsfrei und werkzeuglos montiert wird und sich für nahezu alle gerahmten Standardmodule eignet. ­„Solar UK Flachdach“ wurde für Bitumen- und Kunststoffabdichtungen entwickelt. Das System besteht nur aus wenigen Teilen: Hauptstruktur, Bodenplatte, Manschette, Bajonett und Sicherheitsstift. Alles zusammen wiegt lediglich zwölf Kilogramm pro Quadratmeter. Daher bietet es sich vorrangig für großflächige ­Dächer mit geringen Lastreserven an. Je nach Dach- und Einstrahlungssituation ist die Installation sowohl in Nord-Süd- als auch in Ost-West-Richtung möglich. Durch die freie Skalierbarkeit der Reihen mit möglicher Einzelaufstellung wird ein hoher Flächennutzungsgrad erreicht, ohne dabei die Dachentwässerung zu stören. Mit „Solar UK Gründach“ wird außerdem ein System für begrünte Dächer angeboten. www.bauder.de

Schreibe einen Kommentar