Technik: Produkte

Schön und schützend

Diesen Artikel teilen:

58_Objekt_Artikel_Daniel Libeskinds Düsseldorfer „Kö-Bogen“ erhielt Feuer- und Rauchschutztüren in unterschiedlichen Ausführungen

Der Kö-Bogen, geplant von Daniel Libeskind, ist das erste fertiggestellte Objekt der Düsseldorfer City-Erweiterung, die bis 2018 rund um den Jan-Wellem-Platz am nördlichen Ende der Königsallee entstehen soll. Das zweiteilige Gebäudeensemble des Kö-Bogens erstreckt sich auf einem 9.000 Quadratmeter großen Grundstück zwischen Hofgarten und Königsallee und beherbergt ein Einkaufs- und Bürozentrum. Bei der Ausstattung mit dem baulichen Brandschutz

58_Objekt_Artikel_2

Schlank und robust: Die schmalen, weißen Profile der Glastüren passen sich unauffällig der Innenarchitektur an, halten aber gleichzeitig den hohen Beanspruchungen stand.

entschied sich das Studio Libeskind für Feuer- und Rauchschutztüren und Sonderausstattungen von Hörmann – vom speziell angefertigten Aluminium-Rauchschutzelement für das Pförtnerhaus bis hin zu flächenbündig in die Wand eingelassenen Stahltüren (Typ STS) und Glastüren mit besonders schmalen Profilen (Typ HL 310 S-Linie). Unauffällig integrieren sich die weißen Türelemente in die Gestaltung des Gebäudeinneren; sie halten zudem der hohen Beanspruchung in diesen Bereichen stand. Teilweise sind sie mit Antipanik-Schlössern ausgestattet. Für das Pförtnerhaus wurde in Zusammenarbeit mit Hörmann eine Sonderkonstruktion aus Aluminium-Rauchschutzelementen und einer Aluminium-Festverglasung erstellt. Der Übergang vom kalten Einfahrtsbereich zum Pförtnerraum stellte erhöhte Anforderungen an die Wärmedämmung. Aus Sicherheitsgründen wurden eine isolierte Sicherheitsverglasung und ein Automatik-Panikschloss eingesetzt und die gesamte Anlage entsprechend der Einbruchwiderstands-klasse RC 2 konstruiert. Eine weitere Herausforderung war es, diese Anforderungen mit bauseitigen Komponenten wie der mittig in die Festverglasung verbaute Durchreiche zu vereinen.

 

58_Objekt_Artikel_3

Spezialaufgabe: Für das Pförtnerhaus wurde eine Sonderkonstruktion aus Rauchschutzelementen und einer Festverglasung entwickelt.

 

www.hoermann.de

Schreibe einen Kommentar