Technik: Produkte

Klinker, Lichtkuppeln, Dekorplatten

Diesen Artikel teilen:

52_Produkte_Artikel

Materialien und Bausysteme für Außenwände, Dach und Innenausbau

Glass-Fassade für Panoramablick
Schüco hat das Angebot seiner Fassaden-Konstruktionen um Systeme ergänzt, die technisch wie architektonisch anspruchsvolle Lösungen für die Gebäudehülle bieten. So ermöglicht die „FWS-35-PD“-Fassade durch die auf 35 Millimeter reduzierte Ansichtsbreite der Aluminiumprofile ein weitestgehend rahmenloses Panorama-Design. Das mit Dreifach-Verglasungen mit bis zu 52 Millimeter Glasdicke realisierbare System ist Passivhaus-zertifiziert und erreicht mit neuer Isolatortechnologie Uf-Werte bis zu 0,90 W/(m²K). Für maximale Gestaltungsvielfalt sorgen unter anderem drei Entwässerungsebenen sowie die Kombination mit Einsatz-elementen der Systeme „AWS Fenster“ und „ADS Türen“ des Herstellers. www.schueco.de

Ziegel für die Gebäudehülle52_Produkte_Artikel2
Die dänische Ziegelei Petersen Tegl hat mit „Cover“ erstmals ein Produkt für Fassade und Dach vorgestellt. Mit einer Dicke von nur 37 Millimetern besitzt der Ziegel ein ungewöhnlich flaches Format; dadurch lässt er sich aber wie eine Schindel verlegen. Cover basiert auf dem Modell „Kolumba“, das gemeinsam mit Peter Zumthor für das Museum Kolumba in Köln entstand. Solche Spezialaufträge in Zusammenarbeit mit Architekten oder ­Bauherren bilden das Kerngeschäft bei den in Handarbeit hergestellten Ziegel von Petersen Tegl. Das traditionelle Brennen führt dabei zu subtilen Farbnuancen und einem unebenen Relief der Ziegelsteine und Klinker. Cover ist in 14 verschiedenen Farben und in den ­Größen 528 mal 170 sowie 528 mal 240 Millimeter verfügbar. Ursprünglich wurde der Stein für die Erweiterung des Kunstmuseums in Soro durch das dänische Architekturbüro Lundgaard & Tranberg hergestellt. Der Entwurf der Architekten sah für Dach und Fassade dasselbe Material vor. Ziegel wurden gewählt, um an die regionale Bautradition anzuknüpfen und das Museumsgebäude modern und skulptural erscheinen zu lassen. de.petersen-tegl.dk


52_Produkte_Artikel3Diverse Mauerwerks-Broschüren
Die Dachorganisation mittelständischer Ziegelhersteller „Mein Ziegelhaus“ hat aufgrund sich verändernder Anforderungen an den Mauerwerksbau insgesamt 16 Broschüren erstellt, die Architekten bei der Planung von Wohngebäuden unterstützen sollen. Das Spektrum umfasst unter anderem Themen der Energieeinsparverordnung (EnEV) und Nachhaltigkeit, der Planung, Bemessung und Ausführung von Ziegelmauerwerk sowie des Brand- und Schallschutzes. Die Fachbroschüren sind als Download-PDF oder in gedruckter Form erhältlich. Software, wie der Schallschutzrechner und ein Nachweisprogramm zur EnEV 2014, wird ebenfalls online zur Verfügung gestellt. www.meinziegelhaus.de

 

Dekorvielfalt bei HPL-Platten52_Produkte_Artikel4
Der Hersteller von Holzwerkstoffen Pfleiderer hat sein Sortiment an HPL-Platten um 20 Dekore erweitert. Die neuen Farben und Oberflächenstrukturen wurden dabei auf die bestehende Design-Kollektion abgestimmt und lassen sich daher untereinander gut kombinieren. Acht Uni-Dekore ergänzen jetzt die bestehenden Farbwelten Gelb, Grün und Leder. Unter anderem wurden dem Gelb warme und würzige Töne wie „Curcuma“ und „Safran“ hinzugefügt; die Grün-Palette erhielt mit „Carambola“, „Granny Smith“ und „Limette“ trendige Nuancen. „Antilope“, „Bison“ und „Kodiak“ sind die drei neuen Lederfarben des braunen Spektrums. Außerdem stehen mit „Masuren Birch sand“, „Fjord-Buche hell“ und „Pinie Fano“ attraktive Holz-Designs zur Verfügung. Insgesamt sind nunmehr über 300 Dekore und 16 Strukturen verfügbar, mit denen sich nahezu alle gestalterischen Wünsche im Innenausbau erfüllen lassen. www.pfleiderer.de


52_Produkte_Artikel5Transparente Hitzeschutzfolie
Das auf Flachglasfolien spezialisierte Unternehmen Hanita Coatings bietet eine neue Sonnenschutzfolie für den Außeneinsatz an. „E-Lite 70 Xtra“ kombiniert eine hohe Lichtdurchlässigkeit (etwa 70 Prozent) mit einer hohen Zurückweisung der Sonnenenergie. Durch den niedrigen Absorptionswert und die nahezu unveränderten Lichtverhältnisse im Innenraum ist die Folie mit nahezu allen Verglasungssystemen kompatibel. Außerdem bleibt aufgrund der optisch neutralen Wirkung das Erscheinungsbild des Gebäudes nahezu unverändert erhalten – eine Eigenschaft, die vor allem beim Denkmalschutz zählt. www.hanita-europa.de


Thermisch getrenntes Lichtband52_Produkte_Artikel6
Die roda Licht- und Lufttechnik GmbH hat ein thermisch getrenntes Lichtband neu im Programm. „SkylightTherm“ verfügt sowohl über eine thermische Trennung im Radius als auch über eine thermisch getrennte Basis. Dadurch reduziert sich der U-Wert des Systems. Bei einer Sockelhöhe von 350 Millimetern sind für das Gesamtsystem U-Werte unter ein W/m²K möglich. Außerdem verhindert die thermische Trennung, dass innen liegende Rahmenteile die Außentemperatur annehmen. Dadurch wird die Kondensation von Feuchtigkeit aus der Raumluft deutlich eingeschränkt. www.roda.de

52_Produkte_Artikel7Porenbeton für ­Mehrgeschosser
Xella hat mit dem „PP 4“ der Marke Ytong einen Porenbeton-Planblock speziell für den Bau mehrgeschossiger Gebäude vorgestellt. Der Stein verfügt über eine hohe Druckfestigkeit und kann mit tragender Funktion für vier bis sechs Geschosse – auch in allen Erdbebenzonen – eingesetzt werden. Der Lambdawert beträgt 0,10 W/(mK). Damit wird beispielsweise der energetische Standard eines KfW-Effizienzhauses 70 in einschaliger Bauweise mit einer Dicke von 40 Zentimetern erreicht. www.xella.de

Sicherheit auf dem Flachdach52_Produkte_Artikel8
Die Lichtkuppeln, Lichtbänder und Klappensysteme von Essmann können jetzt mit Ab- und Durchsturzsicherungen für Personen gemäß Arbeitsstättenregel 2.1 (ASR) ausgestattet werden. Das System, bestehend aus vorbeugender Absturzsicherung und integriertem Aufprallschutz, bietet nicht nur Sicherheit bei der Wartung und Instandhaltung. Bei werkseitiger Vormontage ist die Durchsturzsicherheit der Dachöffnung bei Lichtkuppeln schon nach dem Einbau des Aufsetzkranzes gegeben. Bei Lichtbändern und Lichtbandklappen erfolgt die Installation bereits auf der Tragkonstruktion, so dass die Dachöffnung bereits vor dem Einbau der Verglasung gesichert ist. Durch den Einbau auf der Ebene der Verglasung werden auch die Klappenöffnungen gesichert. Eine Nachrüstung bestehender Anlagen des Herstellers ist ebenfalls möglich. www.essmann.de

52_Produkte_Artikel9Türzargen-Programm fürs Hotel
Der Stahlzargen-Spezialist BOS Best Of Steel hat Tür- und Tür­rahmenlösungen entwickelt, die speziell auf die Anforderungen von Hotelbauten ausgerichtet sind. Das Programm umfasst drei Linien: „CasePlus Solutions“, die „Duplex-Zarge“ und die „Planar ­Laibungszargen“. Bei CasePlus Solutions hervorzuheben ist das ­„CasePlus Design“ – eine High-End-Lösung für den Zimmereingang, die Ästhetik, Sicherheit und Komfort verbindet. Die Systemzarge dient der Aufnahme elektronischer Komponenten der Tür- und Gebäudetechnik wie Steckdosen, Lichtschalter und Kartenlesegeräte bis hin zu Kameras und Monitoren. Die Duplex-Zarge ermöglicht, dass mit einem Türelement zwei Räume bedient werden können. Da sich das Türblatt in zwei Richtungen schließen lässt, kann so zum Beispiel der WC- vom Badbereich getrennt werden. Die Planar Laibungszarge steht für flächen­bündige Optik in der Flurwand auch bei unterschiedlicher Drehrichtung der Türen. www.bestofsteel.de

Photovoltaik für die Fassade52_Produkte_Artikel10
Der Hersteller von bauwerkintegrierter Photovoltaik (BIPV) Asola bietet mit „Vitrum Super“ maßgefertigte Solar-Verbundglas-Elemente bis 2,15 mal 3,55 Meter an. Neben einer individuellen Form- und Farbgestaltung sind verschiedene Glasoberflächen (klar, prismiert oder emailliert) verfügbar. Außerdem ist der Transparenzgrad variabel, so dass der Anteil des einfallenden Tageslichts und damit auch die Wärmestrahlung gesteuert werden. Dadurch dienen die Elemente nicht nur der Stromerzeugung, sondern übernehmen parallel die Aufgabe des Sonnenschutzes und helfen den Kühlenergiebedarf zu reduzieren. Sie können als Kalt- oder Warmfassade sowohl in Bestands- als auch in Neubauten integriert werden. Ein Standard-Element ist 1.000 mal 1.800 mal 9,5 Millimeter groß, wiegt 43 Kilogramm und die Nennleistung beträgt 250 Wp. Asola Vitrum Super ist ein geprüftes Bauprodukt gemäß DIN 18008 mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung. www.asola-tech.de

Schreibe einen Kommentar