Sicherheit

Notausstieg übers Dach

Diesen Artikel teilen:

Artikel23Die im baden-württembergischen Wannweil ansässige Lumpp Feinwerktechnik hat einen Dachausstieg entwickelt, der sich als zweiter Rettungsweg überall dort anbietet, wo andere Möglichkeiten aus bautechnischen oder Kostengründen ausscheiden. „Securlife“ ist für Dachneigungen von 25 bis 75 Grad geeignet und mit einer 150 x 50 Zentimeter großen Plattform ausgestattet, die fünf Personen tragen kann. Die Brüstung samt Schutzgitter wird durch einen kleinen Hebel, der bequem vom Fenster aus erreichbar ist, mit Federkraft nach oben geklappt und arretiert im ausgefahrenen Zustand automatisch. Ist die Plattform erreicht, schließt man das Fenster hinter sich und kann auf Rettung warten. Eingeklappt ist die Konstruktion lediglich zehn Zentimeter hoch. Die Montage dauert nur etwa eine Stunde und erfolgt von außen; daher ist Securlife für den nachträglichen Anbau geeignet. Das gilt besonders für denkmalgeschützte Häuser, denn durch das zusammenklappbare Geländer ist der Notausstieg von unten kaum sichtbar. Securlife ist statisch geprüft und zugelassen, verzinkt sowie in RAL-Farben verfügbar und kostet zum Beispiel in Alu Natur rund 2.500 Euro netto. Gegen Aufpreis werden auch Sondermaße oder ein seitlicher Ausstieg gefertigt.

www.stative-lumpp.de

 

Schreibe einen Kommentar